Startseite Kontakt Impressum
Startseite
 

Wir machen Chorferien

In der Zeit vom 25.07.2022 bis 12.08.2022 findet keine Chorprobe statt.

Wir wünschen allen schöne Sommerferien!

Update März 2022

Ab sofort proben wir wieder, unter Einhaltung unseres Hygienekonzeptes, im Haus der Vereine.

Unsere Proben finden immer Donnerstags von 19,30 bis 21.00 Uhr statt.

Aufgrund von kurzfristigen Änderungen bitten wir darum, Kontakt zu uns aufzunehmen, wenn Interesse an einer Schnupperprobe besteht.

Weihnachtsvideo - Veröffentlichung am 18.12.2021

Update Oktober 2021

Endlich gewinnen wir immer mehr Normalität.

Unsere Proben sind zwar immer noch mit Einschränkungen verbunden, aber es ist ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

Im September hatten wir seit über 1 Jahr einen Auftritt. Im Rahmen des Aktionstages "Agroforst" im Krifteler Freizeitpark trugen wir musikalisch zum Programm bei. Es war ein so schönes Gefühl wieder vor Publikum zu singen.

Ab sofort können wir auch wieder zum Schnuppern einladen und freuen uns auf neue Gesichter.
Dies ist aber nur mit einer Voranmeldung möglich, damit wir das aktuell gültige Hygienekonzept weiter geben können. Auch ist eine der 3 G's Voraussetzung zur Teilnahme an der Chorprobe.

Update Juni 2021

Wir hatten so lange auf diese Nachricht gewartet: gemeinsames Chorsingen ist wieder erlaubt.

Also haben wir ein Hygienekonzept erarbeitet, mit der Stadt Hochheim abgestimmt und schon konnte es wieder los gehen. Das Singen im Freien ist dabei immer die erste Wahl. Jetzt heißt es also jeden Donnerstag Daumen drücken, dass der Wettergott mitspielt. Was in diesem Sommer ja manchmal sehr unvorhersehbar ist.

Dank des MTK dürfen wir auf dem Schulhof der Heinrich-von-Brentano-Schule proben. Dort haben wir auch ausreichend Platz, um die Mindestabstände einzuhalten.

Auch die Stadt Hochheim war sehr hilfsbereit und wir dürfen, sofern keine Veranstaltungen satt finden, im Hummelpark proben.

Bei schlechtem Wetter steht uns, dank der Stadt Flörsheim, die Open-Air-Brücke zur Verfügung.

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt aber: Leider können wir aktuell keine neuen Mitglieder bei uns begrüßen und auch nicht zum Schnuppern einladen. Denn nur Vereinsmitglieder können an den Proben teilnehmen.
Sobald es aber wieder möglich ist, sich uns anzuschließen, werden wir dies umgehend mitteilen.

Update, 31.01.2021

Zuerst einmal wünschen wir allen frohes neues Jahr. Wir hoffen, dass ihr gut in das neue Jahr gestartet seid.

Leider hat die Pandemie unser Vereinsleben nach wie vor voll im Griff. Die aktuellen
Kontaktbeschränkungen lassen es nicht zu, dass "richtige" Chorproben stattfinden können, geschweige denn Zusammenkünfte jeglicher Art. Wann diese wieder möglich sein werden, weiß zum jetzigen Zeitpunkt niemand - leider dauert es länger, als wir es erhofft hatten.
Unsere Hoffnung lag darin, dass wir die Proben unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen zeitnah in 2021 wieder aufnehmen können. Wenn nicht in unserem Vereinsraum, dann an einem anderen geeigneten Ort.
Leider sieht es aktuell nicht danach aus, dass wir in naher Zukunft zusammenkommen werden.

Der Familienchor und wir proben seit November wieder online und werden dies wohl auch noch längere Zeit tun müssen. Ein gleichwertiger Ersatz zu einer gemeinsamen Probe ist es nicht, aber es bietet dennoch die Möglichkeit, dass Lieder aus dem Repertoire aufgefrischt oder auch neu eingeprobt werden können.

Bedingt durch die Kontaktbeschränkungen und der ungewissen Entwicklung, kann auch, wie wir in der Vereinszeitung schon angekündigt hatten, unsere Jahreshauptversammlung im 1. Quartal nicht stattfinden.
Vorerst planen wir eine Versammlung zu einem späteren Zeitpunkt. Sollte auch dies nicht möglich sein, müssen wir ggf. einen anderen für uns neuen Weg gehen. Diese Option möchten wir uns aber noch offen lassen und hoffen einfach, dass eine Versammlung in diesem Jahr möglich sein wird.

Weihnachten mal anders

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Was für ein verrücktes Jahr.

Hätte uns jemand gesagt, dass wir in diesem Jahr kaum miteinander singen würden, dass wir keine Auftritte und keine Konzerte haben würden, wir hätten ihm nicht geglaubt.

Doch dieses Jahr war alles anders. Als wir im Januar mit unserem Chorjahr 2020 begonnen haben, waren wir noch ganz euphorisch und waren voller Pläne.

Aber dann kam alles anders. Seit den Osterferien ist ein gemeinsames Singen in unserem Probenraum nicht mehr möglich, denn die räumlichen Gegebenheiten geben es leider nicht her. Wir starteten mit der Onlineprobe über Zoom, bevor wir im Sommer einige Outdoorproben machen konnten. Doch mit den steigenden Infektionszahlen wurden wir wieder in unser Wohnzimmer an den Bildschirm gezwungen.

Weihnachten ist für Chöre eine ganz besondere Zeit. Auch für uns. Jedes Jahr leiten wir unsere musikalische Weihnachtszeit mit einem kleinen Adventskonzert im Seniorenstift Dr. Drexler in Wiesbaden ein. Gefolgt von dem traditionellen Adventssingen unseres Vereins in St. Peter & Paul. Alles das gab es dieses Jahr nicht, was uns sehr traurig stimmt. Mit unseren Liedern die Menschen in Weihnachtsstimmung zu versetzen und einen Moment die stressige Vorweihnachtszeit vergessen zu lassen, ist uns besonders wichtig. Wir wünschen uns, dass dies im nächsten Jahr wieder möglich sein wird.

Wir wünschen allen ein wunderschönes - wenn auch anderes - Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Neues Corona-Update

Am 27.08.2020 starteten wir mit Outdoor-Proben. Es war toll, alle live wieder zu sehen und nicht nur am Bildschirm. Wir haben gemerkt, wie sehr uns das chorische Singen doch gefehlt hat.

Doch leider hielt diese Freude nicht lange an. Denn mit den stark ansteigenden Zahlen und der Einordnung des Main-Taunus-Kreises als Risikogebiet war es mit dem gemeinsamen Singen vorbei. Die Kontaktbeschränkungen machen es uns leider unmöglich in unseren Gruppen weiter zusammen zu singen.
Seit dem 14.10.2020 sitzen wir vor dem Bildschirm und proben online.

Wir hatten zwischenzeitlich schon unsere Fühler ausgestreckt, um einen warmen Ort zu finden, wo wir in den kalten Monaten gemeinsam proben können, da unser eigentlicher Probenraum nicht geeignet ist, Wir sind auch weiter auf der Suche und hoffen, dass wir sehr bald wieder zusammen singen dürfen.

So haben wir uns unser Chorjahr 2020 sicher nicht vorgestellt.

Corona Update - wie geht es bei uns weiter

Wie viele sicherlich gelesen haben, ist das Chorsingen zu einem gefährlichen Hobby geworden.  Auch unser Chor ist von den ganzen Auflagen und Maßnahmen nicht verschont geblieben.

Am meisten trifft uns die Tatsache, dass das Singen in geschlossenen Räumen verboten ist. Was für uns zu einem wirklichen Problem geworden ist.

Wir waren aber nicht untätig uns sind auf Online-Proben umgestiegen. So haben wir zumindest die Möglichkeit behalten, unserem Hobby nachzugehen, wenn auch ganz anders als wir es gewohnt waren.

Da die Kontaktbeschränkungen nun seit einigen Wochen gelockert wurden, haben wir uns intensiv darüber Gedanken gemacht, wie es nun weiter gehen kann. Wir stecken mitten in der Planung von Outdoor-Proben und hoffen damit wieder miteinander singen zu können.
Aber auch hier sind so viele Dinge zu beachten. Auf Basis der Hygiene- und Abstandsregeln muss erst mal ein Ort gefunden werden, der uns ausreichend Platz bietet. Wir sind mit der Stadt Hochheim im engen Austausch und haben dort auch viel Unterstützung erhalten.
Das einzige Hindernis könnte allerdings das Wetter sein. Bisher haben wir noch keine wirkliche Regenalternative gefunden. Aber wir arbeiten weiter dran.

Wenn alles gut geht, starten wir also am 27.08.2020 mit unserer ersten Outdoor Probe und freuen uns, wenn auch erst mal in Kleingruppen, uns live wieder zu sehen und nicht nur über den Bildschirm.

Es bleibt weiterhin sehr spannend, was dieses Jahr noch mit sich bringt.

Konzert im September - Singing Generations auf Probenwochenende in Montabaur

Das Probenwochenende der Singing Generations der Sängervereinigung 1924 Hochheim am Main e. V. stand ganz unter dem Motto des diesjährigen Konzertes am 22. September „Wir können’s immer noch fühlen“, das um 17 Uhr in der Kapelle des Antoniushauses in Hochheim stattfindet.

Die Jugendherberge in Montabaur bot dem jungen Chor der Sängervereinigung 1924 Hochheim am Main e. V. die Möglichkeit ihr Probenwochenende vom 06. Bis 07. April 2019 durchzuführen. Die intensive Probenarbeit des Chores fand in den Räumlichkeiten der Jugendherberge im Grünen statt. Am Abend ließ man bei gemütlichem Zusammensein und einem Gläschen Wein den Tag ausklingen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen am Sonntag machte man sich nach der letzten Probe am Nachmittag auf den Heimweg. Nicht nur die Sängerinnen und Sänger waren sehr motiviert bei den Proben dabei, sondern auch Chorleiterin Svitlana Tulchiner, die die Proben mit ihrem Ideenreichtum stets auflockerte.

Dank des Probenwochenendes gehen die Singing Generations nun gestärkt und motiviert in die weiteren Konzertvorbereit7ngen und freuen sich im September das umfassende Programm in Form einer musikalischen Zeitreise durch die letzten 100 Jahre in der Kapelle des Antoniushauses zu präsentieren.

Text: Theresa Schmitt, Foto: Marie-Louise Ganz

Singen ist Medizin

Ein wirklich toller Artikel: Singen ist Medizin

Also, in unsere Probe kommen und mitsingen :-) Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!